Bauernhofurlaub an der Nordsee

Mitte August 2013. Endlich Sommerurlaub. Gemeinsam mit meiner Frau mache ich mich auf den Weg in den Norden. 1000 Kilometer auf deutschen Autobahnen. Ziel ist der Milchhof Gundelach in Schleswig-Holstein, ein Bauernhof mit etwas anderen Dimensionen als ich es bisher gewohnt bin.

Zusätzlich habe ich diesmal noch mit einem besonderen Handicap zu kämpfen: Zwei Wochen vorher wurde bei mir eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert und ich muss vier Wochen lang jede körperliche Anstrengung vermeiden. Diesmal wird es also nichts mit Mithilfe bei der Stallarbeit. Das macht meine Gattin der Bäuerin Silke Gundelach auch gleich klar, die uns nach ungefähr 12 Stunden Autofahrt herzlich begrüßt.

Milchhof Gundelach, Hanerau-Hademarschen, Schleswig-Holstein

Dass Silke eine Frau mit großem Organisationstalent ist, haben wir bereits im Vorfeld festgestellt. Eigentlich wäre gar keine Ferienwohnung mehr frei gewesen, aber schließlich hat sie es doch möglich gemacht, dass wir unseren Urlaub auf ihrem Bauernhof verbringen können. Eines der Betten wird gleich nach unserer Ankunft noch kurzerhand umgebaut, damit die Matratze etwas härter wird. Wir sollen es ja schließlich bequem haben.

Überhaupt habe ich das Gefühl, dass hier alles kein Problem ist. Ob das an der typischen norddeutschen Gelassenheit liegt? Für jedes Anliegen gibt es bei Gundelachs eine Lösung und wir erhalten gute Tipps, was Ausflüge in die nähere oder weitere Umgebung angeht.

Hafen in Husum

Büsum, Husum, St. Peter Ording oder auch Helgoland, die bekannten Ziele an der Nordsee lassen sich bei einem Urlaub am Milchhof Gundelach bequem mit dem Auto (Helgoland natürlich mit der Fähre) erreichen.

Im Melkstand bei Familie Gundelach

Wenigstens an einem Abend muss ich ein wenig Stallduft schnuppern und Silke und ihre Jungs Nico, Lukas und Felix in den Kuhstall begleiten. Bei rund 120 Milchkühen hat auch der Melkstand etwas andere Dimensionen als auf den Höfen, die ich bisher besucht habe. Natürlich vereinfacht hier der Computer viele Arbeiten. Von der Erfassung der Milchmenge über die Kraftfutterzuteilung bis zur Aufteilung der Kühe in die beiden Laufställe oder in die Besamungsbox funktioniert hier alles computergesteuert.

Gäste sind hier übrigens auch bei der Stallarbeit gerne gesehen und alle Fragen werden geduldig beantwortet. Außer den Kühen gibt es auf dem Bauernhof noch Bullen und jede Menge Kälber. Esel und Ziegen sind ebenfalls vorhanden sowie eine ganze Anzahl Hasen.

Ausfahrt mit dem Esel-Sulky in Hanerau-Hademarschen

Dass auch der Spaß nicht zu kurz kommt, erfahre ich dann bei einer Ausfahrt mit dem Eselsulky. Nur das mit dem Reiten klappt dann doch nicht so ganz. Esel haben halt doch ihren eigenen Kopf und ich bin froh, dass ich auf dem Grautier sitzen bleibe.

Nach 10 Tagen Aufenthalt verlassen wir den Milchhof Gundelach wieder und müssen leider die Heimreise antreten. Ein Nordsee-Urlaub, der definitiv Lust auf mehr gemacht hat, geht zu Ende.

Mein Fazit

Bauernhof und Nordsee ist eine interessante Kombination und Gundelachs sind eine liebenswerte Gastgeberfamilie, die sich sämtliche Beine ausreißt, um ihren Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Ein Kommentar zu “Bauernhofurlaub an der Nordsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.